96 Mannschaften machen Husen-Kurler Handballtage erneut zu einem großen Erfolg

Wieder einmal meinte es der Wettergott gut mit der Handballabteilung des TV Eintracht Husen-Kurl. Die diesjährigen Handballtage am Fronleichnam-Wochenende waren erneut ein voller Erfolg bei strahlendem Sonnenschein. 96 Mannschaften fanden an den vier Turniertagen den Weg auf den Rasenplatz an der Werimboldstraße. Die Handballtage wurden traditionell mit den Spielfesten der Minis und F-Jugend eröffnet. Insgesamt 14 Mannschaften kamen bei angenehmen Temperaturen zusammen und die Kinder hatten nicht nur auf dem Feld, sondern auch auf der Hüpfburg und an der Schminkstation viel Spaß. Das zeitgleich stattfindende Turnier der männlichen D-Jugend war eine klare Sache für die Mannschaft des HSC Haltern-Sythen. Der HSC gewann das Turnier ungeschlagen und ließ die anderen sieben Teams hinter sich. Im Finale musste sich die JSG Brechten/ Lünen geschlagen geben. Dritter wurde Herdecke-Ende.
 
Am Freitagabend fand dann zum bereits sechsten Mal ein Neunmeterschießen statt. 27 Mannschaften aus dem Doppeldorf und der näheren Umgebung kämpften um den Wanderpokal, gewonnen hat ihn das Team Suff SCHK im Finale gegen die Roten Lachse. Nach einem langen Dorfabend ging es dann am Samstagvormittag mit den Turnieren der männlichen A- und B-Jugend weiter. Bei der A-Jugend setzte sich die HSG Annen-Rüdinghausen souverän durch. Platz 1 bei der B-Jugend ging an die JSG Brechten/ Lünen. Im Anschluss wurde das beliebte Mixed-Turnier, an dem in diesem Jahr 13 Mannschaften teilnahmen, angepfiffen. Nach einer langen Vorrunde und anstrengenden Finalspielen sicherte sich der HC TuRa International den großen Wanderpokal durch einen 7:6-Sieg gegen den Vorjahressieger Alkletic Bierbao. Platz 3 ging an das Team Kamen, das sich im kleinen Finale gegen den HC Kopinnacken durchsetzte.
 
Nach einem erneut langen Abend am Lagerfeuer startete der letzte Turniertag mit 26 Mannschaften. Das Highlight war ohne Zweifel das Turnier der E-Jugend, das mit 15 Teams das größte Starterfeld der diesjährigen Handballtage aufwies. Hier konnte sich der Gastgeber den Heimsieg sichern. Der TVE gewann ein spannendes Finale nach Siebenmeterwerfen mit 4:3 gegen den Hammer SC 1. Das kleine Finale, auch hier fiel die Entscheidung erst im Siebenmeterwerfen, gewann die DJK Saxonia Dortmund gegen den TV Brechten. Sehr spannend ging es auch bei der weiblichen C-Jugend zu. Der ASC 09 Dortmund, die Ruhr Füchse und der TuS Ickern waren hier den anderen vier Teams allerdings deutlich überlegen. Nachdem sich der ASC den Gruppensieg gegenüber den Gästen aus Ickern nur dank eines mehr geworfenen Tores sicherte, wurde der TuS Scharnhorst im Halbfinale deutlich besiegt. Das Duell zwischen den Füchsen und Ickern ging ins Siebenmeterwerfen mit dem besseren Ende für die Füchse. Im Finale fehlten dann aber die Kräfte, der ASC gewann mit 4:1 und sicherte sich den größten Pokal. Bei der männlichen C-Jugend war der ASV Hamm-Westfalen das Maß aller Dinge und verwies den TuS Scharnhorst und die HSG Annen-Rüdinghausen auf die Plätze.
 
Im Anschluss an die Turniere gab es dann noch eine besondere Ehrung. Schiedsrichter Klaus Haker beendet nach über 40 Jahren seine Karriere an der Pfeife. „Haki“ ist nicht nur im Handballkreis Dortmund eine Ikone, sondern auch bei den Husen-Kurler Handballtagen. Handballtage ohne Haki gibt es eigentlich nicht. Auch in diesem Jahr war er an allen vier Tagen vor Ort und leitete die Spiele mit seiner gewohnt ruhigen Art. Wir danken Haki für seinen großen Einsatz in den letzten Jahrzehnten und freuen uns auf einen Besuch im nächsten Jahr – dann allerdings zum ersten Mal ohne Pfeife. Danke für Alles, Haki!
 
Nach vier anstrengenden aber erfolgreichen Turniertagen zog Pascal Scholten, 1. Vorsitzender der Handballabteilung, ein durchweg positives Fazit. „Es ist sehr schön zu sehen, dass sich die Handballtage in den letzten Jahren einen sehr guten Ruf erarbeitet haben und wir Vereine aus den Handballkreisen Dortmund, Hellweg, Industrie, Hagen und Iserlohn bei uns begrüßen durften. Mannschaften wie die HSG Wetter-Grundschöttel, Annen-Rüdinghausen oder Bergkamen zählen inzwischen zu unseren Stammgästen. Dazu kommt noch das Wetter, das uns in den letzten fünf Jahren nicht mehr im Stich gelassen hat. Einziger Wermutstropfen ist, dass sich im weiblichen Bereich nur bei der C-Jugend ausreichend Mannschaften gemeldet haben. Das Ziel für nächstes Jahr ist es, mehr weibliche Mannschaften zu gewinnen und nach 2017 mal wieder die Marke von 100 Mannschaften zu knacken.“
 
1. Turniertag - Donnerstag
 
2. Turniertag - Freitag
 
3. Turniertag - Samstag
 
4. Turniertag - Sonntag

Husen-Kurler Handballtage locken erneut zahlreiche Mannschaften an

Rund um das Fronleichnam-Wochenende veranstaltet die Handballabteilung des TV Eintracht Husen-Kurl wieder die traditionsreichen Husen-Kurler Handballtage auf dem Rasenplatz an der Werimboldstraße in Dortmund-Kurl. Vom 20.06 – 23.06.2019 finden Jugendhandballturniere für alle Altersklassen, ein Mixed-Turnier für Seniorenmannschaften sowie das beliebte Neunmeterschießen statt.
 
Los geht es am Donnerstag mit den Turnieren der Minis und F-Jugend um 13.00 Uhr. Eine Schminkstation und eine Hüpfburg sorgen für ein buntes Rahmenprogramm. Eine Stunde später starten dann auch die Turniere der weiblichen und männlichen D-Jugend. Am Freitag wird der Handball dann bereits zum fünften Mal gegen den Fußball getauscht. Beim Neunmeterschießen treten rund 30 Mannschaften an und spielen bis in die späten Abendstunden um den begehrten Wanderpokal. Der Samstag startet mit den Turnieren der weiblichen und männlichen A- und B-Jugend um 12.00 Uhr. Um 14.00 Uhr erfolgt dann der Anpfiff für das beliebte Mixed-Turnier. 13 Mannschaften haben sich dafür bereits angemeldet. Die Handballtage enden am Sonntag mit den Turnieren der weiblichen und männlichen C-Jugend sowie der gemischten E-Jugend. Vor allem das E-Jugend Turnier erfreut sich seit Jahren großer Beliebtheit. Mit bereits 15 angemeldeten Teams weist es zum aktuellen Zeitpunkt das größte Starterfeld auf.
 
Insgesamt haben sich bereits knapp 100 Mannschaften für die verschiedenen Turniere angemeldet. Trotz der sehr großen Nachfrage gibt es noch vereinzelte Startplätze für die alle Turniere. Eine Anmeldung ist ganz unkompliziert über die Homepage des Vereins unter www.tve-husen-kurl.de möglich. Bei Rückfragen steht der Handballvorstand per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) jederzeit zur Verfügung. Für das leibliche Wohl wird an allen Turniertagen bestens gesorgt.
 
Husen Kurler Handballtage 2019

+++ TVE-Ostereiersuche begeistert nicht nur die Kleinen +++

Die Ostereiersuche für die kleinen Mitglieder des Vereins am Karsamstag hat Tradition beim TVE Husen-Kurl. Nachdem die Veranstaltung in den letzten Jahren nicht stattfinden konnte, hat der neue Vorstand das Projekt wieder mit aufgenommen. Mehr als 70 Kinder folgten der Einladung des Vereins und suchten am Karsamstag bei strahlendem Sonnenschein den Werimboldplatz komplett ab. Bunte Ostereier, Schoko-Osterhasen und viele weitere Süßigkeiten versteckten sich auf der Wiese, neben den Bäumen und in den umliegenden Feldern. Auf Grund des vollen Erfolgs der Ostereiersuche steht außer Frage, dass dieses Event wieder in den TVE-Veranstaltungskalender aufgenommen wird und regelmäßig am Karsamstag stattfinden wird.
 
Auf diesem Wege möchten wir uns nochmal ganz herzlich beim Hof Mertin, dem Hofladen Sprave und Rewe Rawers bedanken. Mertin und Sprave unterstützten uns mit jeweils 150 bemalten Ostereiern und Rewe Rawers lieferte die Süßigkeiten. Dank dieser tollen Unterstützung konnten wir diese sehr gelungene Veranstaltung durchführen. Vielen Dank!
 
 

Bewegt gesund bleiben beim TVE

Haltungs- und Bewegungssystem stärken und fit machen
 
Kursangebot: Vom 08.05.2019 bis zum 10.07.2019
Jeden Mittwoch, von 18:30 Uhr bis 19:30 Uhr
 
Wir setzen unseren Gymnastikkurs in der Sporthalle II des Schulzentrums Dortmund-Husen, Eichwaldstraße fort.
 
Zu den oben genannten Zeiten wird Heike Sacher, unsere erfahrende Übungsleiterin, mit Ausbildung Orthopädie und Rehasport, die präventive Rückenschule fortführen. Wir laden sehr herzliche alle bisherigen Teilnehmer und weitere Interessierte – Damen und Herren – wieder ein, ihren Muskelapparat und Wirbelsäule fit zu machen und sie für Belastungen zu stärken.
 
In den Kurs können auch Anfänger einsteigen.
 
Teilnahmegebühr:
30€ für Nichtmitglieder des TVE
15€ für Mitglieder des TVE
 
Bitte ein Handtuch und nach Möglichkeit Gymnastikmatte mitbringen.
 
An den Ausfalltagen (1. Mai & 19. Juni) bieten wir, unter Leitung von Werner Ludwig, Radtouren an.
 
Bei Rückfragen: Erika Wrede, Tel.: 0231 281441
 

Ganz Husen-Kurl gegen Rassismus, Hass & Hetze

HUSEN. Die zwei Husen-Kurler Sportvereine präsentierten ihre neue Trikots mit einem Aufdruck, der sich gegen Hass und Ausländerfeindlichkeit wendet. Die Vorsitzenden fanden nachdenkliche Worte.
 
Eine bemerkenswerte Aktion führten die zwei Husen-Kurler Sportvereine durch: Knapp 200 Sportler und Sportlerinnen gaben im Eichwaldstadion des SC Husen-Kurl ein imposantes Bild ab. Trotz des windigen und regnerischen Schauerwetters präsentierten die Mitglieder des SC Husen-Kurl und des TV Eintracht Husen-Kurl stolz ihr T-Shirt in den Vereinsfarben mit dem Aufdruck: Ganz Husen-Kurl gegen Rassismus, Hass und Hetze. Das ganze „Doppel-Dorf“ schien sich auf der Sportanlage eingefunden zu haben. „Ein besonderer Dank gilt der Firma Murtfeldt Kunststoffe und ihrem Geschäftsführer Detlev Höhner“ sagte Andreas Edelstein, der Vorsitzende des SC Husen-Kurl und gleichzeitige Initiator der Aktion.
 
Dank des großzügigen Sponsors konnten die Vereine die T-Shirts zu einem Vorzugspreis von 5 Euro an ihre Mitglieder verkaufen. „Beide Vereine zusammen haben über 400 Shirts an den Mann beziehungsweise an die Frau gebracht, die Mitglieder beider Vereine stehen voll hinter der gemeinsamen Aktion“ freute sich der Vorsitzendes des TV Eintracht Husen-Kurl, Pascal Scholten, über den großen Erfolg. Die Sportvereine SC Husen-Kurl und TV Eintracht Husen-
Kurl positionieren sich gemeinsam gegen Rassismus, Hass und Hetze auf Dortmunder Sportplätzen und in den Dortmunder Sporthallen. „Hass, Intoleranz Fremdenhass, Rassismus oder Antisemitismus haben auf Sportplätzen und in Sporthallen nichts zu suchen“ bekräftigte Andreas Edelstein.
Die Idee zu dieser Aktion stammte vom Nachbarverein SuS Kaiserau, der bereits vor einigen Monaten dieses Projekt erfolgreich in die Welt gesetzt hatte. „Meiner Meinung nach halten sich die Sportvereine zu sehr zurück, wir müssen uns im Kampf gegen Rassismus, Hass und Hetze positionieren“ ergänzte Edelstein. Er hofft, dass sich noch viele Dortmunder Vereine, zum Beispiel aus den Bereichen der populären Ballsportarten wie Basketball und Volleyball, der Aktion anschließen und ein deutliches Zeichen setzen. „Wir sollten alle froh sein, in Zeiten wie diesen zu leben, immerhin leben wir in Deutschland seit mehr als siebzig Jahren ohne Krieg. Flüchtlinge gehören zu einem modernen Europa dazu“ so Edelstein. Als Vorsitzender des Jugendausschusses im Fußballkreis Dortmund wird Edelstein an jedem Wochenende mit dem Thema Rassismus auf den Sportplätzen konfrontiert. „Beleidigungen gehören in einigen Spielen bei den Jugendlichen teilweise schon zur Tagesordnung“ ärgert sich der Funktionär. „Wir alle im Fußball haben viel zu lang geschwiegen und reden auch heute noch eigentlich zu wenig über das wichtige Thema“ findet der SCH-Vorsitzende.
 
Pascal Scholten, Vorsitzender des TV Eintracht Husen-Kurl, der fast 670 Mitglieder hat, davon 130 Jugendliche, beendete die Veranstaltung mit einigen nachdenklichen Worten: „Wir müssen unseren Jugendlichen und Kindern Werte vermitteln, unser Nachwuchs hat es verdient, in einer freien, friedlichen und toleranten Welt aufzuwachsen“ lautete sein Schlusssatz.
 
TVE Husen Kurl Anti Rassismus
 

TVE Husen Kurl Logo Wappen

Anschrift:
1. Vorsitzender:
Pascal Scholten
Osterymweg 1
44319 Dortmund
0231 / 28 36 75
 
Vereinsregister:
Amtsgericht Dortmund

Vereinsregisternummer:
VR 1525

     likeusonfb     insta